Ein Schuljahr geht zu Ende

Ein ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende. Die Kollegen der Außenstelle Kurfürst – Johann – Georg der Brünlasbergschule Aue danken den Eltern und Betreuern für die verantwortungsvolle und gute Zusammenarbeit während der letzten Wochen des Schuljahres. Die Schüler in Johanngeorgenstadt konnten auf Grund der sehr guten räumlichen Voraussetzungen im Schulhaus täglich die Schule besuchen. Für die Schüler in Aue hat sich dagegen ein vierzehntägiger Wechsel des Schulbesuchs für alle Schüler bewährt.

Wenn sich an der Anzahl der Corona – Neuinfektionen in den nächsten Wochen während der Schulferien nichts ändert, beginnt ab 31.08.2020 das neue Schuljahr im Regelbetrieb. Alle Schüler und Schülerinnen dürfen und sollen dann die Schule wieder für fünf Tage in der Woche besuchen. Einschränkungen im Schulbesuch sind nur auf Antrag der Eltern gestattet.

Trotz des voraussichtlichen Starts im Regelbetrieb zum Schuljahr 2020/2021 ist es durchaus möglich, dass  ähnliche Situationen wie im zweiten Schulhalbjahr eintreten. Bis zur endgültigen Bekämpfung des Corona – Virus können regionale und überregionale Schulschließungen zur Eindämmung von Neuinfektionen jederzeit angewiesen werden. Die Schulleitungen sind seitens des Kultusministeriums beauftragt, entsprechende Szenarien mit Hygiene- und Lernkonzepten auf der Grundlage der Erfahrungen der letzten Monate für die Schüler zu erstellen. In diesem Sinne sind auch Sie als Eltern und Betreuer aufgefordert, der Schulleitung entsprechende Hinweise, Kritiken und Vorschläge bis zum Beginn des neuen Schuljahres schriftlich oder per Mail mitzuteilen.

Als Schulleiter wünsche ich den Eltern und Betreuern sowie Ihren Kindern eine angenehme Ferienzeit. Verbringen Sie Ihren Urlaub in einer ruhigen und erholsamen Atmosphäre und vor allem, bleiben Sie gesund.

Dr. Peter
Schulleiter

Über den Autor

Admin